Telefon: 0800-1730000
eMail: info@ritterspeedreading.de
     

6. Höchste Konzentration durch verstärkte Gamma- und Alphafrequenzen

Eine doppelt hohe Konzentrationsintensität führt zur doppelten Informationsverarbeitung pro Zeiteinheit und einer höheren Aufnahmequalität. Prof. Richard J. Davidson, vom Time Magazin zu einer der 100 einflussreichsten Personen des 20. Jahrhunderts erklärt, zeigte in einer 2004 durchgeführten Studie, dass sich die Konzentrationsfähigkeit durch gezieltes Mentaltraining stark verbessern lässt.

So findet man bei den Probanden auch außerhalb der Trainingszeiten bei EEG-Messungen einen überdurchschnittlich hohen Anteil an Gammawellen im Gehirn. Im Gegensatz zu den üblichen Gehirnfrequenzen weisen Gamma-Wellen die höchstmögliche Gehirnfrequenz auf. Genau diese außergewöhnlich hohe Frequenz ist es, welche auch enorme Wachheit und Konzentration bewirkt.

Gleichzeitig nimmt der Anteil der sogenannten Alphawellen zu, welche in einem niedrigen Frequenzbereich liegen und gewöhnlich mit tiefer Entspannung einhergehen. Vermehrte Alphafrequenzen erhöhen darüber hinaus die Erinnerungsfähigkeit und fördern das vernetzte Denken.

Der angenehme Nebeneffekt: Diese Kombination aus hochfrequenten Gammawellen und niedrigen Alphawellen ist es auch, welche uns Erholung und angenehme Gefühle schenkt. Es handelt sich also bei diesem Zustand um einen Zustand der mühelosen Konzentration, welcher Stunden lang aufrechterhalten werden kann.

Im ritter speed reading Seminar erhalten Sie zusätzlich zum Training ein Audio-Coaching, welches ein für Sie optimiertes Training zur dauerhaften Konzentrationssteigerung enthält. Folgen Sie einfach den Audio-Anweisungen (auch unterwegs auf Ihrem ipod) und versetzen Sie sich auf diese Weise regelmäßig in einen Zustand höchster Konzentration, während Sie gleichzeitig Ruhe und Kraft tanken.


Süddeutsche Zeitung, 22.03.2005: Im Gehirn der Mönche stieg die so genannte Gamma-Aktivität während der Meditation stark an (...) Gamma-Wellen mit Frequenzen von über 30 Hertz scheinen kognitive Höchstleistungen zu begleiten (...) Ein solcher Effkt hinterlässt offenbar auch über den Moment der inneren Einkehr hinaus seine neuronalen Spuren.


Psychologie Heute 08/2008: Durch Meditationsübungen können im Gehirn verschiedene Aufmerksamkeitsnetze trainiert werden - das hat die Psychologin Amishi Jha an der Universität Pennsylvania herausgefunden.


P.M. Magazin 11/2007:
Meditation verbessert die Fähigkeit, sich zu konzentrieren (...) Das ist jetzt erstmals von Neurowissenschaftlern der Pennsylvania State University bewiesen worden.


<- Forschungs-Artikel zum Thema

Zurück

Irene Herré (Diplom-Archivarin): Meine Konzen­tration und Merk­fähigkeit sind im Seminar spürbar gestiegen.

Impressum    AGB    Datenschutz    ritter magic typing    Uganda kids e.V.